Erfolgreiche Abschlüsse und optimistischer Ausblick

Gutes Ergebnis in 2021 *** Wechsel im Vorstand *** Wahl eines neuen Aufsichtsrates

Am Montag den 27. Juni 2022 fand die jährliche Versammlung unserer Vertreterinnen und Vertreter statt. Auf dieser wurde unser langjähriger Vorstandsvorsitzender Werner Halbig in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Die Vorstandschaft der VR Bank Neuburg-Rain eG hat die Bank auch in herausfordernden Zeiten mehr als nur "auf Kurs gehalten" und blickt auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2021 zurück.

Auf dieser Seite haben wir die wichtigsten Informationen aus der Vertreterversammlung Ihrer VR Bank Neuburg-Rain eG für Sie zusammengestellt.  


Erfreuliche Performance im schwierigen Marktumfeld

Die Niedrigzinspolitik der Europäischen Zentralbank hatte auch im Geschäftsjahr 2021 weiterhin Bestand. Zudem belasteten die Folgen der Corona Pandemie die Wirtschaft. Trotz dieser wenig vorteilhaften Rahmenbedingungen können wir einen erfreulichen Jahresabschluss präsentieren und somit erneut beweisen, dass die VR Bank Neuburg-Rain krisensicher und äußerst solide aufgestellt ist.

Bei den Kreditvergaben (+ 8,16%) und im Anlagegeschäft (+13%) freuen wir uns über kräftige Zuwächse. Auch die Qualität der Kundenberatungen hält Schritt mit dem quantitativen Wachstum Ihrer Bank. Zum dritten Mal in Folge dürfen wir uns stolz "Beste Bank vor Ort" nennen.


Ende einer Ära - Werner Halbig verabschiedet sich in den Ruhestand

Nach langjähriger Tätigkeit im Vorstand der VR Bank Neuburg-Rain eG tritt Werner Halbig zum 30.06.2022 in den Ruhestand ein und scheidet aus dem Vorstand der Bank aus.

2007 kam der gebürtige Eichstätter und jetzige Rennertshofener als Vorstand zu unserer Bank, der damaligen Raiffeisen-Volksbank Neuburg/Donau eG. Er übernahm zunächst als Marktfolgevorstand die internen Bereiche. Nach kurzer Zeit wechselte er das Ressort und leitete seitdem als Vertriebsvorstand die Bank sehr erfolgreich. Seit 01.01.2014 hatte er den Vorstandsvorsitz inne und gestaltete die Fusion mit der Raiffeisenbank Rain zur VR Bank Neuburg-Rain eG maßgeblich mit.

Zum 01.07.2022 übergibt Werner Halbig nun den Staffelstab an Bernd Bengel, der künftig mit dem neuen Vorstandsvorsitzenden Roland Gieß die Geschicke der Bank lenken wird.

Bernd Bengel (links) und Roland Gieß

Mit diesem Schritt setzt der Aufsichtsrat auf Kontinuität, denn Herr Bengel gehört bereits seit 2008 zur Führungsmannschaft des Hauses und verantwortet in seiner Funktion den Vertrieb. Der Diplom Betriebswirt wurde bereits 2013 zum Prokuristen ernannt und ist seit Februar 2021 Generalbevollmächtigter der Bank.
Für die Zukunft ist die Bank mit dieser Personalie sehr gut aufgestellt.

Diese Herausforderung nimmt der 47-jährige Vater von vier Kindern aus Monheim gerne an. „Ich freue mich darauf, gemeinsam mit meinem starken Team den erfolgreich eingeschlagenen Weg unserer regionalen Kreditgenossenschaft fortzusetzen.“


Wahlen zum Aufsichtsrat

Ludwig Schlosser

Auch im Aufsichtsrat unserer Bank verabschieden wir mit dem Vorsitzenden Herr Ludwig Schlosser ein langjähriges Mitglied, mit dem der Vorstand der VR Bank Neuburg-Rain eG stets sehr vertrauensvoll und erfolgreich zusammenarbeitete. Neben Ludwig Schlosser verlassen Anton Reiter und Leonhard Schwab den Aufsichtsrat. Neu gewählt wurde Christina Hackenberg. Die 35-Jährige Unternehmerin leitet das familieneigene Bauunternehmen Müller in Rain. Insgesamt wird der Aufsichtsrat von 12 auf 10 Personen verkleinert, so wie im Fusionsvertrag festgehalten.

Zum neuen Aufsichtsratsvorsitzenden wurde Herr Xaver Oßwald gewählt.

v.l.n.r Neuer Vorsitzender des Vorstands Roland Gieß, neues Aufsichtsratmitglied Frau Christina Hackenberg, Neu-Vorstand Bernd Bengel sowie der neue Vorsitzende des Aufsichtsrates Xaver Oßwald

Ludwig Schlosser (2.v.l), Leonhard Schwab (3. v.l.) und Anton Reiter (2.v.r.) scheiden aus dem Aufsichtsrat aus. Wir bedanken uns für die vertrauensvolle Zusammenarbeit. Ebenfalls im Bild Siegfried Drexl (1.v.l) Vorstand des Genossenschaftsverbands Bayern sowie Werner Halbig und Roland Gieß.


Das ändert sich für unsere Kunden

Mitgliederbonus statt Dividende

Auf der Vertreterversammlung wurde der Wegfall der Dividene für unsere Mitglieder zugunsten eines neuen Mitglieder-Bonus-Systems beschlossen. In diesem Bonus-System findet einer der Grundgedanke einer Genossenschaft eine starke Ausprägung, nämlich der, dass Mitglieder, die in größeren Umfang mit der Bank zusammenarbeiten auch verstärkt von Bonus-Zahlungen profitieren.

Pro Mitglieder-Bonus-Punkt wurde eine Auszahlung von 50 Cent beschlossen. Im Durchschnitt all unserer Kunden entspricht dies einer Rendite von 2,64%.

834 Mitglieder, die in großem Umfang mit uns zusammenarbeiten, dürfen sich sogar über eine Rendite von 16% freuen.


Negativzinsen entfallen

Das allgemeine Zinsumfeld, sowie die angekündigten und erwarteten Zinsschritte der europäischen Zentralbank (EZB), geben uns als VR Bank Neuburg-Rain eG die Möglichkeit, Verwahrentgelte und Negativzinsen anzupassen.

Zum 01.07.2022
erhöhen wir den Zinssatz für Negativzinsvereinbarungen und Verwahrentgelte wieder auf 0,00%.
Somit wird für Ihre Anlagen ab diesem Datum kein Negativzins mehr berechnet.